Bildleiste
  Home Exkursionen Termine Pflanzen Tiere Kontakt Impressum
Auwald in Ketsch
Magerrasen in Hardheim
Lichter Kiefernwald bei Neckarburken
Der Michaelsberg bei Bruchsal
Oftersheimer Sanddünen
Buchenwald bei Weinheim
Kallenberg bei Eschelbronn
Henschelberg bei Mosbach
Heidelberg am Neckar
Sandhäuser Dünen
Tiefenbacher Kreuzberg
Zwingenberg - nördliche Bergstraße
Der Michaelsberg bei Gundelsheim
Sandtrockenrasen in Wiesental
Laudenbacher Taubenberg
Zell an der Bergstraße
Rotes Kreuz/Zeutern

Ein Spaziergang in Heidelberg am Neckar

         

Heidelberg ist der Besuchsmagnet für viele Touristen. Der Blick vom Philosophenweg auf das Schloss ist berühmt.

         
Heidelberg  

Die Neckarwiese selbst ist bei Jung und Alt ein beliebter Treffpunkt. Daher scheint es eher verwunderlich, warum gerade dieser Ort zu einem botanischen Spaziergang einladen soll.

         

Lassen Sie sich überraschen von einer Vielfalt an Uferpflanzen. So wächst hier der Sumpf-Ziest. Die knollig verdickten Bodenausläufer des Sumpfziests wurden früher in manchen Gegenden als Ersatz für den eigentlichen Knollen-Ziest (Stachys sieboldii) verwendet. Der Knollen-Ziest ist der einzige Lippenblüttler der in Europa, ausschließlich in Frankreich, als Gemüse angebaut und verwendet wird.

  Sumpfziest
     

Die Acker-Minze ist ein Vernässungszeiger und kommt ziemlich häufig in Nasswiesen oder in Unkrautfluren feuchter Äcker vor. Aus der Ackerminze wird natürliches Menthol gewonnen. Die japanische Variante der Ackerminze (Mentha arvensis var. piperascens), die auch als Japanische Pfefferminze bekannt ist, ist die wichtigste Quelle für Menthol. Sie wird in vielen Ländern Asiens angebaut.

  Acker-Minze
         

Neugierig geworden? Dann tauchen Sie trockenen Fußes in eine abwechslungsreiche botanische Exkursion ein.