Bildleiste
  Home Exkursionen Termine Pflanzen Tiere Kontakt Impressum
Acker-Gauchheil
Acker-Wachtelweizen
Arznei-Schlüsselblume
Blauer Lattich
Dünnblättrige Wicke
Echte Kamille
Echter Wundklee
Echtes Labkraut
Färber-Resede
Feld-Rittersporn
Gewöhnliche Kratzdistel
Gewöhnlicher Hohlzahn
Heide-Nelke
Hundswurz
Jakobs-Greiskraut
Knoblauchrauke
Pastinak
Roß-Minze
Rote Heckenkirsche
Taubenkropf-Nelke
Vogelwicke
Wald-Geißbart
Wegwarte
Wiesensalbei
Wilde Möhre

Silene vulgaris

Taubenkropf-Nelke

Eine häufig in Magerrasen, Steinschuttfluren und Gebüschsäumen, Wegen und Böschungen, bis über ein Meter tief wurzelnde Rohbodenpionier-Pflanze.

Silene

Dem aufgeblasenen Kelch hat die Pflanze ihren Namen zu verdanken. Silene vulgaris ist in der Lage hohe Schwermetallkonzentrationen des Bodens zu tolerieren. Daher verwundert es kaum, wenn man diese Pflanze immer häufiger in unseren Städten beobachten kann.