Bildleiste
  Home Exkursionen Termine Pflanzen Tiere Kontakt Impressum
Acker-Gauchheil
Acker-Wachtelweizen
Arznei-Schlüsselblume
Blauer Lattich
Dünnblättrige Wicke
Echte Kamille
Echter Wundklee
Echtes Labkraut
Färber-Resede
Feld-Rittersporn
Gewöhnliche Kratzdistel
Gewöhnlicher Hohlzahn
Heide-Nelke
Hundswurz
Jakobs-Greiskraut
Knoblauchrauke
Pastinak
Roß-Minze
Rote Heckenkirsche
Taubenkropf-Nelke
Vogelwicke
Wald-Geißbart
Wegwarte
Wiesensalbei
Wilde Möhre

Mentha longifolia

Roß-Minze

Die Roß-Minze wächst häufig an Ufern und Naßwiesen. Sie gilt als Nährstoff-, Vernässungs- und Beweidungszeiger.

Roß-Minze

Durch ihre unterirdischen Wurzelausläufer kann sie unter günstigen Umständen Massenbestände bilden. Zerreibt man die Blätter in der Hand, dann riecht man sofort den für die Minzen typischen Geruch.